Verkehrunfall endet glimpflich

Zu einem Verkehrsunfall zwischen Köglitz und Schönreuth wurden wir am Donnerstag 30.06.2020, zusammen mit der FF Schönreuth alarmiert. Ein PKW kam, alleinbeteiligt, von der Fahrbahn ab, wurde an einer Böschung ausgehoben und blieb anschließend, auf der Fahrerseite, im angrezenden Feld liegen. Die Insassen, eine Frau und ihr Kind, wurden vom Rettungsdienst behandelt und zur weiteren Untersuchung ins Klinikum nach Weiden verbracht. Unseren Informationen nach hatten beide Glück im Unglück, so kam das Kind ohne Verletzungen davon und bei der Frau blieb es auch bei leichten Verletzungen. Sie konnten das Krankenhaus nach kurzer Zeit wieder verlassen.
Wärend des Einsatzes stellten wir den Brandschutz sicher, kümmerten uns um auslaufende Betriebsstoffe und die Verkehrslenkung. Zur Bergung des Fahrzeugs, durch den Abschleppdienst, musste die Ortsverbindungsstraße auch kurzzeitig gesperrt werden.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung ILS Nordoberpfalz
Einsatzstart 30. Juni 2020 11:21
Mannschaftstärke 7
Einsatzdauer 1,25 Std.
Fahrzeuge TSF
Alarmierte Einheiten FF Atzmannsberg-Köglitz
FF Schönreuth
Rettungsdienst
Polizei